*** AKTUELL

26.03.2021 - Zunächst ein RIESEN-Dankeschön für all Eure tollen, kreativen, urchigen, lustigen, härzigen und halt einfach nur schönen Videos. Es war eine grosse Freude für uns, wenn unser Handy geklingelt hat und wieder ein neues Chlefele-Filmli eintraf. Die Umstände waren auch für uns speziell und anders, weshalb wohl auch die Bewertungskritieren für einmal ein wenig anders lagen als sonst. Wir sind aber stolz, Euch nun die Sieger des ersten (und hoffentlich einzigen) Digitalen Priis-Chlefele 2021 präsentieren zu dürfen:

Kategorie 1 - 1. Platz "Cowgirl-Chlefelis"


Kategorie 1 - 2. Platz "Die 4 Gängster"

Kategorie 1 - 3. Platz "Pyjama Girl’s"


Kategorie 2 - 1. Platz "The Boy Clan"


Kategorie 2 - 2. Platz "D’Oschterhasä"

Kategorie 2 - 3. Platz "Neongirls"


 Kategorie 3 - 1. Platz "Nid din ernscht"


Kategorie 3 - 2. Platz "The Lockdown Vibes"

Kategorie 3 - 3. Platz "Dream Team"


Kategorie Chruut & Chabis - 1. Platz "Hölzlitätscher"


Kategorie Chruut & Chabis  - 2. Platz "Team 4"

Kategorie Chruut & Chabis  - 3. Platz "Bier Most Mineral"


Die komplette Rangliste findet Ihr als PDF wie immer in unserer Rubrik "Priis-Chlefele". 



Das erste Priis-Chlefele wurde 1964 von Max Felchlin ins Leben gerufen, indem er den Tambourenverein Schwyz bat, das Chlefelen zu fördern und zu erhalten. Bald chlefeleten über 200 Kinder um die Wette. Im Verlauf der Zeit wurden es aber immer weniger. Um wieder mehr Kinder fürs Chlefele zu begeistern und motivieren, wurde 2001 der Verein „s‘Chlefele läbt“ gegründet.

Das Ziel des Vereins ist es, das Chlefele auf den Strassen zu fördern und zu erhalten.

 

Jedes Jahr gehen Vorstandsmitglieder in die Schulklassen und zeigen den Kindern, wie man die Hölzer richtig zum Klappern bringt. Immer eine Woche vor Karfreitag, wird von den Vereinsleuten das Priis-Chlefele organisiert. 200 bis 300 Kinder, Jugendliche und Erwachsene chlefelen dann im MythenForum um die Wette. An vier verschiedenen Plätzen wird der Jury (alles Mitglieder des Tambourenverein Schwyz) vorgespielt. Die drei besten der Schülerkategorien dürfen am Final teilnehmen und ihr Können im grossen Saal zeigen.

Wie schon seit Jahrzehnten erhalten alle Teilnehmer ein Paar Wienerli, ein Stück Brot und einen Trostpreis. Die drei Erstplazierten werden mit schönen Preisen belohnt.

Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.